Explosionsbox in gelb/schwarz

Im Auftrag einer Kollegin habe ich diese Explosionsbox gebastelt. Gewünscht war eine Box für eine Hochzeit. Die Farben schwarz und gelb sollten vorkommen. Nicht die klassischen Hochzeitsfarben, aber die Farben des Lieblingsvereins der Braut ;-) Als Motiv dazu Schmetterlinge.

    

Taschentücher-Boxen

Für eine Hochzeit letzten Sommer habe ich diese Taschentücher-Boxen gebastelt. War eine Menge Aufwand, aber hat sich gelohnt!

 

Weihnachtsgeschenk: Kinogutschein

Ich bekam den Auftrag, eine passende Weihnachtskarte zum Thema Kino zu basteln. Das Geschenk war ein Kinogutschein. Zuerst überlegte ich, etwas mit Popcorn zu  machen, aber dafür hatte ich nicht die zündende Idee. Ich habe schliesslich diese Karte hier gebastelt :-)

Explosionsboxen

Neulich hatte ich Lust, mal ein paar Explosionsboxen zu basteln. Diese kleinen Boxen klappen auseinander, wenn man den Deckel wegnimmt.

Bei der Gestaltung des Innenlebens und des Deckels kann man sich richtig austoben :) Jede Box hat zwei Kärtchen, die man herausziehen kann.

Das Teelicht selbst kann man rausnehmen. Damit es nicht sich nicht verschiebt, habe ich etwas Filterpapier rund ausgeschnitten, leicht zerknüllt und um das Teelicht gelegt.

                

Cupcake-Eulen

Ein gutes neues Jahr allerseits!

Kürzlich hatte eine Arbeitskollegin Geburtstag, die leidenschaftlich gerne bäckt. Wir schenken uns im Team immer was Kleines. Ich habe mir für sie etwas Spezielles ausgedacht: niedliche Cupcake-Pickers mit Eulen-Motiv und kleinen Fähnchen. Sind die nicht zuckersüss? :-)

  

  

Geldgeschenk „Kohle, Kies & Schotter“

Auf Pinterest habe ich ein richtig cooles Geldgeschenk gesehen, welches ich schon lange mal nachbasteln wollte. Vor kurzem bot sich dann die Gelegenheit dazu :) Um alle „Zutaten“ für das Geschenk zusammenzutragen, bin ich von Pontius zu Pilatus gelaufen, aber es hat sich echt gelohnt :-)

 

Zuerst wollte ich den Kies und den Schotter irgendwo einsammeln gehen. Ich habe mich dann doch entschieden, beides zu kaufen. So sind die Steine bereits gereinigt und eine Dose reicht für mehrere Geschenke dieser Art. Kies und Schotter bzw. verschiedene Arten von Steinen gibt es im Bastelladen oder in der Bastelabteilung von Baumärkten. Von dort habe ich übrigens auch das Moos. Die Kohle hatte ich vorrätig, es ist schliesslich Grillsaison ;-) Die Knete gibt’s eigentlich überall wo es Spielzeug gibt. Gummifrösche oder eben -kröten gibt es auch überall. Gummimäuse habe ich keine gefunden, stattdessen habe ich Schokoladenmäuse gekauft ;-)

Mein fünftes Birthday Board

Ich habe auf meinem Blog schon einige Birthday Boards vorgestellt. Zu Weihnachten habe ich das fünfte gebastelt, und ich muss sagen, es wird langsam :D Im Vergleich zu meinem allerersten Birthday Board habe ich mich echt gesteigert.

Damals (2013) hatte ich noch nicht so viele Farbtuben und auch sonst eher wenig Erfahrung mit Acyrlfarben. Es gibt z.B. von meiner bevorzugten Marke Amsterdam Standard Series (Hersteller: Royal Talens) in Bezug auf die Deckfähigkeit Farben in transparent, halbtransparent, halbdeckend und deckend, was mir nicht bewusst war. Mir war zwar schon aufgefallen, dass einige Farben nicht so richtig deckend werden, aber ich habe mir nicht viel dabei gedacht ;)

Letztes Jahr habe ich meinen Bestand an Farben gezielt erweitert. Anfang dieses Jahres sind noch einmal einige schöne hinzugekommen. Für meine Zwecke eignen sich halbdeckende oder deckende Farben in Pastelltönen am besten.

Das Birthday Board ist ein aufwändiges Geschenk, das überall gut ankommt, was mich natürlich sehr freut :)

Die Bastelanleitung findet ihr übrigens hier.

Einige Kniffe im Umgang mit Acrylfarben/Birthday Boards:

  • Den Text für meine Birthday Boards drucke ich auf A3-Papier aus.
  • Ich male zuerst die Zahlen, dann den Text.
  • Für die Zahlen wie auch für die Buchstaben verwende ich Pinsel mit sehr feiner Spitze.
  • Wer’s (wie ich) eilig hat, kann die Farbe mit einem Haarfön trocknen. Farbflecken auf dem Fön sollte man in Kauf nehmen ;)
  • Nach einer Farbschicht scheint der Untergrund meist noch durch. Ich male daher stets 2 Schichten (ausgenommen Buchstaben/Text, dort wird die Schicht durch das langsame Arbeiten sowieso dick genug).
  • Es ist kein Drama, wenn man kleckert oder unsauber arbeitet. Einfach die Farbe so gut wie möglich wegwischen und am Schluss korrigieren (anders sieht es bei Flecken auf Kleidungsstücken aus, die bringt man meines Wissens nicht mehr weg). Die Korrekturarbeiten nehmen bei mir jeweils noch einmal ziemlich viel Zeit in Anspruch, aber es lohnt sich.
  • Beim Kauf von Acrylfarben sollte man auf den Deckungsgrad achten. Bei den Amsterdam-Farben gibt es verschiedene Symbole dafür (z.B. schwarzes Viereck = deckend, weisses Viereck = transparent).

Noch ein Birthday Board

Vor kurzem habe ich einen neuen Auftrag für ein Birthday Board erhalten.

Ich habe die Schrift dieses Mal dicker gewählt. Ich tat mich damit aber schwerer als beim letzten Mal, vor allem bei den Zahlen.

Ach ja, das beschenkte Paar hat bereits eine Ladung Scheibchen nachbestellt :D

IMG_1470

Hier schraube ich die Ringschrauben und Schraubhaken an die Scheibchen:

IMG_1467

Hoffe, euch gefällt’s :)