Dickes Danke

Ich habe ja kürzlich neues SU-Material gekauft :-) Das Set Hammer! musste ich unbedingt haben. Mir gefallen die Werkzeugmotive total gut :)

Diese Karte habe ich für jemanden gebastelt, der mir meine neue PC-Infrastruktur eingerichtet hat. Ich habe – wie auch schon bei meinen Weihnachtskarten – den Farbkarton Seidenglanz verwendet. Dieses Papier eignet sich hervorragend für Aquarelleffekte.

Credits

Grusskarten zum Weihnachtsfest

Ich habe einen Auftrag für 10 Weihnachtskarten erhalten:

 

Für die Karten habe ich den Farbkarton Seidenglanz verwendet. Dieses Papier ist ideal für Aquarelltechnik. Es hat ausserdem einen edlen, zarten Schimmer, der sehr gut zu Weihnachten oder anderen festlichen Anlässen passt. Auf dem letzten Bild sieht man den Schimmer gut.

  • Zuerst habe ich 10 Karten à 9,5 x 13,8 cm zugeschnitten, sowie 10 Grundkarten gefaltet (A4-Papier längs schneiden und in der Mitte falzen).
  • Ich habe die Stempel – übrigens vom Set Weisse Weihnacht – mit wasserfester StazOn-Stempelfarbe aufs Papier gebracht. Es ist wichtig, dass man die Stempel ganz fest andrückt. Am besten übt man vorher auf einem Stück vom selben Papier.
  • Nachdem die Motive auf dem Papier waren, habe ich den Himmel freestyle mit einem Wassertankpinsel aufgemalt. Dazu drückt man den Deckel des Stempelkissens auf das Kissen, sodass ein bisschen Stempelfarbe auf der Innenseite des Deckels hängen bleibt. Diejenigen, die mit Produkten von Stampin‘ Up! arbeiten, wissen bestimmt, wie ich das meine :) Ich habe mit dem Wassertankpinsel etwas Farbe aufgenommen und locker auf der Karte verteilt. Auch hier würde ich zuerst auf einem „Sudelpapier“ üben, um ein Gefühl für die richtige Menge an Farbe und Wasser zu bekommen.
  • Anschliessend habe ich die Motive ausgemalt, ebenfalls mit dem Wassertankpinsel. Ich wiederhole mich: auch diesen Schritt am besten zuerst üben :) Besonders gut gefällt mir übrigens der Weihnachtsbaum. Den habe ich zuerst in Olivgrün bemalt und bin mit Waldmoos über die noch feuchte Farbe, um an den Zweigspitzen Highlights zu setzen. Zuletzt habe ich die Bäume ausgemalt, das war etwas anstrengend. Man braucht ein ruhiges Händchen, aber über den Rand zu malen lässt sich trotzdem kaum vermeiden ;)
  • Bei einer der Karten habe ich am Schluss gemerkt, dass ich gekleckert habe. Zuerst habe ich mich geärgert, habe es dann aber als Herausforderung gesehen, die Karte noch zu retten. Wie so oft musste ich einfach improvisieren: Ich habe einen Stern ausgestanzt und auf den Fleck geklebt. Passt :P
  • Noch ein Hinweis: Bei den einzelnen Arbeitsschritten sollte man die Farbe jeweils gut trocknen lassen, damit nichts verschmiert. Wäre schade.

Ich finde das Motiv mit dem Weihnachtsbaum auf dem Autodach so süss :) Die Karte ist witzig, aber dennoch besinnlich.

Euch allen frohe Festtage!

Credits

Polaroid-Karte zur Konfirmation

Diese Karte zur Konfirmation war ein Express-Auftrag. So habe ich mich kürzlich abends trotz Hitze an den Basteltisch gesetzt und diese Karte fabriziert, was ziemlich viel Spass gemacht hat :)

IMG_6832_crop

Gefällt mir mindestens so gut wie die Vorlage :)

Willkommen von der Rasselbande

An meinem Arbeitsplatz haben wir ein neues Teammitglied begrüsst :)

IMG_6794 IMG_6795

Ich habe für die Willkommenskarte wieder den Rasselbande-Stempel verwendet. Zum ersten Mal habe ich den Text mit dem Alphabet-Drehstempel gestempelt. Das ist ein bisschen knifflig, der Abdruck wird nicht immer sauber. Aber es gibt Tricks, mit denen es funktioniert. Steffi von Stempelwiese hat dazu ein hilfreiches Video online gestellt.

Momentan bin ich total Fan von Polaroid-Karten. Das Motiv hab ich hier abgeschaut. Dort gefallen mir die Wasserfarben sehr gut. Leider kriege ich das nicht so hin, weshalb ich die Tiere wieder mit Farbstiften ausgemalt habe.

Es folgt demnächst eine weitere Karte mit Polaroid-Motiv :)

Gute Besserung von der ganzen Rasselbande

Hier eine Auftragsarbeit für eine Gute Besserung-Karte :) Es sollte keine allzu triste Karte werden!

Das Set Von der ganzen Rasselbande enthält erfreulicherweise nicht nur Glückwunschstempel. Mit der Cameo habe ich das Etikett passend zum Stempel ausgeschnitten (siehe hier). Ich hätte mir die Ränder des Etiketts gerader gewünscht, aber das ging irgendwie nicht bzw. ich stelle mich bei der Cameo-Software zu doof an ;)

IMG_6438 IMG_6441

Das Motiv, also die Rasselbande, habe ich mit schwarzer Memento-Tinte gestempelt. Anschliessend habe ich die Tiere mit Farbstiften von Caran d’Ache ausgemalt. Bei der Gestaltung der Karte habe ich mich an dieser orientiert.

You rock!

Für einen der besten Gitarristen und zugleich sehr wichtigen Menschen habe ich zum Geburtstag diese Karte gebastelt. Keep rockin‘!

Dies ist eine meiner Lieblingskarten :)

IMG_5563 IMG_5568

Ich kann nicht abstreiten, dass als Vorlage diese Karte gedient hat :D

Washi-Tape und Fähnchen

Anfangs wusste ich ehrlich gesagt nicht viel mit Washi-Tape anzufangen, aber jetzt bin ich ganz begeistert davon :)

Washi-Tape ist eine Art Klebstreifen aus Reispapier. Man kann es einfach abreissen, aufkleben und wieder entfernen. Meiner Erfahrung nach klebt es aber nicht mehr so gut, wenn man es wieder wegnimmt, und manchmal geht das Papier kaputt. Kommt bestimmt auch auf das Tape und das Papier an! Mit Washi-Tape kann man so ziemlich alles verschönern, z.B. auch Geschenkpapier.

Die Idee mit den Fähnchen finde ich sehr nett. Ich habe sie mit Eyelets befestigt.

DSC_0630 DSC_0631

DSC_0634 DSC_0635

Credits