Neue Sechseck-Karten

Manchmal, wenn ich zwar neues Papier aber keine neuen Ideen habe, mache ich eine Neuauflage von früheren Karten.

Dieses Mal habe ich die Sechseck-Karten von 2016 neu gestaltet, mit dem Designerpapier Auf Tour.

Ich wünsche euch allen eine frohe Adventszeit!

 

  

  

 

 

Credits

Liebe kennt keine Grenzen

Im August war ich wieder einmal an einer Hochzeit eingeladen. Für die Glückwunschkarte habe ich das Set Liebe ohne Grenzen verwendet, zusammen mit der tollen Weltkarte-Prägeform.

img_2160

Eindeutig inspieriert von dieser Karte ;)

Die Hochzeitsgäste wurden im Vorfeld gebeten, ein eigenes Namensschild zu basteln. Hier ist meins:

img_2150

Viele Grüsse
Sarah

Noch mehr Babykarten

Hier 2 weitere Babykarten :)

Diese beiden habe ich im Polaroid-Stil gebastelt. Die Stempel sind wieder vom Set Something for Baby. Ausserdem habe ich wieder die Spiralbordüre verwendet, wie auch schon bei den Lotusblüten-Karten. Der Spruchstempel ist schon etwas älter, von Famose Fähnchen.

IMG_0292 IMG_0295

Eine weitere Sechseck-Klecks-Karte

Wie im letzten Beitrag angekündigt, hier noch eine Variation der Sechseck-Klecks-Karten.

Bei dieser Karte habe ich die Kleckse in grau-schwarz gehalten und habe die Ränder der schwarzen Karte distressed.

Sechseck

Klecksige Sechseck-Karte

Heute habe ich 2 Sechseck-Glückwunschkarten, die ich euch zeigen will.

IMG_0311 IMG_0315

Abgeguckt hab ich ganz klar hier und hier :)

Die Karten sind gar nicht so kompliziert zu basteln. Für die Sechsecke habe ich 2 verschiedene Designerpapiere verwendet. Die Kleckser und Spritzer im Hintergrund habe ich mit dem Set Work of Art gestempelt.

Einen Tipp habe ich noch: Wenn man die Sechsecke mit Abstandspads aufklebt, sollte man darauf achten, dass diese dem Faden nicht in die Quere kommen. Sonst kann man nämlich den Faden nicht mehr durch das Loch hindurchziehen und ist mal wieder gezwungen, zu improvisieren ;) Also: die Abstandspads so aufkleben (grün) und nicht anders (rot) :)

Rot Grün

In den nächsten Tagen werde ich noch eine weitere Variation der Karte posten :)

Der Wald ruft wieder

Ich habe mich an dieser süssen Karte versucht.

IMG_8090 IMG_8092

IMG_8094 IMG_8037

Die Karten haben ein Format von 9,5 x 9,5 cm. Somit kann man aus einem A4-Blatt 3 Grundkarten basteln. Übrigens habe ich nicht die Kreis-Stanzformen von Stampin‘ up! sondern jene von Spellbinders.

Zu den Couverts (die ich immer zu den Karten dazu liefere): Mit dem Umschlagbrett (Stanz- und Faltbrett für Umschläge) von SU kann man Couverts von beliebiger Grösse herstellen, also auch für dieses eher ungewöhnliche Mass (9,5 x 9,5 cm). Für die Berechnung habe ich eine Excel-Tabelle, die ich aber nicht selbst erstellt habe (Mathematik ist nicht so meins…). Auf die Schnelle habe ich im Netz diese hilfreiche Seite gefunden, wo man die Werte eingeben kann, anschliessend werden die Angaben zu Papiergrösse und Falzlinie ausspuckt. Mehr braucht man nicht, das Herstellen der Couverts ist wirklich sehr einfach. Man kann damit soviel ich weiss auch Verpackungen basteln (wobei es dafür ein eigenes Brett gibt, aber die Community ist ja im Allgemeinen immer sehr gewieft wenn es darum geht, etwas abzuwandeln). Da muss ich mich gelegentlich mal schlau machen.

Ansonsten… das verwendete Stempelset Der Wald ruft habe ich schon hier und da verwendet. Die Stempel habe ich mit Stampin‘ Write Marker Stiften eingefärbt. Das klappt sehr gut und man muss sich nicht mal besonders beeilen, die Farbe trocknet nicht so schnell. Diese Stifte sind eine Anschaffung, die sich total gelohnt hat :)

Ein Dankeschön

Schon vor einer Weile habe ich diese Dankeskarte gebastelt:

IMG_5749

Wie bei der Rock-Karte von neulich habe ich das Set Six-Sided Sampler verwendet. Mir gefällt die Kombination mit dem Famose Fähnchen-Danke :)

Schüttelkarte zum 50. Geburtstag

Hier wieder mal eine Schüttelkarte. Es ist schon ein Weilchen her, seit ich diese Karte gemacht habe.

IMG_4727_kg

Siehe auch das da :)

Shake it, Baby!

Ich habe neulich eine Schüttelkarte gemacht. Sie ist an diese Karte von Steffi angelehnt.

DSC_0721 DSC_0723

Leider habe ich (noch) keine Nähmaschine. Deshalb musste ich den Rahmen von Hand nähen und das war echt ein Kampf!

Washi-Tape und Fähnchen

Anfangs wusste ich ehrlich gesagt nicht viel mit Washi-Tape anzufangen, aber jetzt bin ich ganz begeistert davon :)

Washi-Tape ist eine Art Klebstreifen aus Reispapier. Man kann es einfach abreissen, aufkleben und wieder entfernen. Meiner Erfahrung nach klebt es aber nicht mehr so gut, wenn man es wieder wegnimmt, und manchmal geht das Papier kaputt. Kommt bestimmt auch auf das Tape und das Papier an! Mit Washi-Tape kann man so ziemlich alles verschönern, z.B. auch Geschenkpapier.

Die Idee mit den Fähnchen finde ich sehr nett. Ich habe sie mit Eyelets befestigt.

DSC_0630 DSC_0631

DSC_0634 DSC_0635

Credits